Animaties

Auf dieser Website finden Sie die Erzählungen von 23 Juden, die während des Zweiten Weltkrieges in den Niederlanden untergetaucht waren. Fragmente dieser Geschichten wurden in kurze Animationsfilme umgesetzt.

RouteWenn Sie die Maus auf einen Punkt auf der Karte bewegen, verbindet eine gestrichelte Linie eine Reihe von Punkten miteinander. Diese Linie symbolisiert die Strecke, die eine der Personen in der Zeit des Untertauchens zurücklegte. Klicken Sie auf einen Punkt der Karte, um sich einen Film anzusehen.

InfoSie können auch auf den Info-Schalftfläche links unten klicken. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Geschichte, persönliche Fotos und Archivmaterial.

Die Menschen in diesen Geschichten waren bei 1 oder 42 Adressen untergetaucht. Sie bekamen Wärme oder Schläge. Befanden sich in der Stadt oder auf dem Lande. Sie waren allein oder mit anderen zusammen. Sie hatten ein Versteck oder hatten keines, mussten sehr viel oder auch gar nichts bezahlen. Sie wurde wie Ebenbürtige behandelt oder wie Sklaven, wurden verraten oder nicht verraten.

Haben sie Fragen?
Schreiben Sie Marcel Prins per E-Mail: info@marcelprins.com

Diese Website wurde entwickelt von:
Marcel Prins - Konzept, Interviews, Research, Text, Produktion
Marcel van der Drift - Konzept, Entwurf, Animation, Programmierung
Ins Deutsche übertragen von Sybille Krumpl.

Die Übertragung der Website ins Deutsche wurde gefördert von der Botschaft des Königreichs der Niederlande und unterstützt vom Anne Frank Zentrum in Berlin.

Botschaft Niederlande.jpg Anne Frank Zentrum in Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von:

Joodse Omroep Mediafonds Maror Mondriaan Stichting
Nederlands Letterenfonds VSB Prins Bernhard Cultuurfonds Film Fonds